Time to Remember

Veröffentlicht am 20/07/2023

Time To Remember ist ein emotionales Wunderwerk direkt aus dem Alltag von jungen Erwachsenen, die auf ihrem Weg in die Zukunft einiges durchleben müssen.

Im Vordergrund stehen jedoch immer die Erdbeben die Neuseeland vor 10 Jahren erschüttert haben.

 

Ich habe wirklich lange überlegt ob ich zu diesem Buch eine Rezension schreiben soll. Nicht, weil das Buch auf englisch ist, sondern weil gerade das Erdbeben ein sehr schwieriges Thema ist. Ich bin 23 und bin am anderen Ende der Welt aufgewachsen, für mich sind die Erdbeben und all das Leid, das sie verursacht haben, so weit weg…

Dennoch habe ich mich dafür entschieden, weil ich dieses tolle Buch wirklich niemandem vorenthalten will.

 

Buchinformationen

AuthorJanna Ruth
VerlagSelfpublishing
Erscheinungstermin2021-02-25
ISBNB08Q4BQHWP
Original TitelTime to Remember
Erschienen alsE-Book, Taschenbuch
Gelesen alsE-Book
Bewertung4 Sterne

Klappentext

She wants to tell their story. He wants to bury it in the ground. Can they overcome their past to find a future?

Josh and Natalie hated each other from the moment she stepped into Canta's editorial office. In his opinion, she takes the fun out of the student magazine. For her, he's a total jerk.
With the upcoming 10-year anniversary of the earthquake that tore their city—and lives—apart, things only get worse. While Natalie wants to commemorate the anniversary with a special edition, collating stirring stories from her peers, Josh would rather drown his memories in booze.
Their foundation is shaken when Natalie finds out the heart-breaking reason for Josh's hostility towards her project. As they carefully unfold the layers of a shared trauma, they discover they might be exactly what the other needs.

Meine Eindrücke

Die Charaktere

Im Fokus stehen Natalie und Josh, die beide bei dem Februarbeben viel verloren haben. Während Natalie für das 10-jährige Jubiläum eine Sonderausgabe des Studentenmagazins “Canta” plant, ist Josh absolut gegen die Idee. Nicht zuletzt weil die Geschichten Wunden aufreißen, die er so sorgfältig über die Jahre versteckt hat.

Josh konfrontiert sich aber immer weiter selbst mit den Geschehnissen und seiner Vergangenheit, bis es ihn beinahe zerreißt und droht, Natalie mit in den Abgrund zu ziehen.

Die Beziehung der beiden ist sicherlich nicht die einfachste, auch wenn es immer wieder schöne Momente gibt, werden diese doch immer wieder überschattet. Es ist ein auf und ab mit den beiden und ich bin über das Ende wirklich so, so froh. Ich möchte darauf nicht näher eingehen, aber ich fand die Message am Ende unglaublich wichtig.

Ich liebe auch wie liebevoll die anderen Figuren und ihre Geschichten gestaltet sind. Wie sie miteinander umgehen, wie sie füreinander einstehen und wie sie sich entwickeln. Sie gehören einfach alle zur Geschichte, sind ein wichtiger Teil und mitunter ein Grund, warum ich dieses Buch so toll fand. Selbst Aidan ist mir am Ende doch noch ans Herz gewachsen.

 

Die Handlung

Wie bereits gesagt möchte Natalie eine Sonderausgabe von “Canta” anlässlich des Jubiläums der Erdbeben machen, inder unter anderem die Geschichten von anderen Student:innen gedruckt werden. Josh ist alles andere davon angetan, er kann Natalie sowieso nicht leiden und lässt nun keine Gelegenheit aus Natalie, ihre Idee und auch die Geschichten der anderen schlecht zu machen. Es dauert nicht lange bis zum ersten Knall, als Natalie herausfindet, warum Josh so ist und ihn damit konfrontiert.

 

Trotz den Traumata der Kindheit gibt es auch noch andere Themen. Wie Freundschaft, Liebe und vor allem erwachsen werden. Seinen Weg finden. Seinen Träumen hinterherjagen. Fehler machen und alles wieder gerade rücken oder es zumindest zu versuchen.

Time To Remember erzählt nicht nur die Geschichte von Natalie und Josh, sondern auch von Abby, Jette, Cory, Emma, Aidan, Ben, Manaia und Lauryn. Manche Geschichten sind präsenter, andere spielen sich zwischen den Zeilen ab und nur Stück für Stück kommen wir ihnen auf die Spur.

 

Fazit

Time To Remember ist eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte die neben den Problemen und der Lebensfindung von jungen Erwachsenen vor allem Traumata im Bezug auf die Erdbeben von 2010/2011 behandelt. Und jetzt, zehn Jahre danach, finden ihre Geschichten Gehör.